8/26/2013

Gamescom 2013

Samstag war es endlich so weit: Zum ersten Mal war ich auf der Gamescom in Köln. ♥ Da wollte ich schon immer mal hin, hab es warum auch immer aber doch nie dorthin geschafft, aber als mein 12jähriger Neffe meinte, er würde da so gerne mal hin, haben wir es in Angriff genommen. Um mich vollkommen von der Messe überraschen zu lassen, habe ich vorher garnicht großartig geguckt, was es dort so gibt oder wie es dort aussieht. Ich hab eigentlich nur geguckt, wie man zu den Parkplätzen kommt, und das war's. Unser Parkplatz lag direkt am Eingang Nord und morgens um 10 war es so leer, dass wir keine einzige Minute am Eingang anstehen mussten und direkt reingehen konnten.
Achtung, kleine Bilderflut:

 In Halle 8 sind wir gestartet und der erste Eindruck war erstmal: es ist sehr dunkel und unglaublich laut. Sind dann erstmal in die Outdoor-Area gegangen um was zu essen und dann doch mal in den Lageplan zu schauen, wie wir vorgehen wollen. Schnell wurde klar, dass man egal für welches Spiel sehr lange anstehen muss. Da mein Neffe ja erst 12 ist und die meisten interessanten Spiele eh ab 16 oder 18 waren, haben wir uns darauf geeinigt, erstmal alles nur anzugucken und in Ruhe durchzulaufen. Wir haben uns zwar die Altersbändchen geholt, da man dort auch noch nicht warten musste, aber die hätten wir letztendlich garnicht gebraucht. Vor den Warteschlangen wurde sehr streng nach Alter kontrolliert, wir haben gesehen dass trotz Altersbändchen Leute noch einmal ihren Ausweis vorzeigen mussten, um reinzukommen.

Obwohl man es auch nicht in Ruhe durchlaufen nennen konnte, wir waren von allem ziemlich beeindruckt; die Leinwände mit den Spiele-Trailern waren so riesig und alles war sehr cool aufgebaut und teilweise wussten wir nicht, wohin wir zuerst gucken wollten. Es war eine kleine Reizüberflutung, aber hat absolut Spaß gemacht.
Ich habe ja die Jahre vorher schon immer viel von der Gamescom gehört, aber jetzt mal selbst dagewesen zu sein war ein schönes Erlebnis. Und ich fühlte mich plötzlich so anti-nerdig, da ich so vieles garnicht kannte, mich nicht stundenlang für ein Spiel anstellen wollte oder parallel Nintendo DS-spielend und fotografierend und kostümiert gleichzeitig rumgelaufen bin. Aber man hat dort echt mal wieder Lust zu zocken bekommen.
 Die Messehallen in Köln sind wirklich riesig und man braucht schon eine Weile, sich alles anzugucken. Teilweise haben wir auch bestimmte Bereiche ausgelassen, z.B. wo es besonders voll war oder was uns null interessiert hat. Bei der Ankunft um 10 Uhr morgens war es noch relativ leer, da konnten wir sogar kurz Wii U spielen ohne anzustehen. Im Laufe des Tages wurde es dann richtig voll, aber das wussten wir ja auch vorher und war auch garnicht so schlimm.
 Das war die längste Warteschlange die wir auf der Messe gesehen haben, und zwar bei Battlefield 4. Echt krass! Aber die ganzen Leute waren drauf vorbereitet und haben sich schon alle Klappstühle für die Warteschlangen mitgebracht. Das sind wohl echte Hardcore-Zocker. Bei den meisten Spielen, für die man sich anstellen konnte, wurde man zum zocken sozusagen hinter verschlossene Türen geschickt, wenn man die Warteschlange erstmal überwunden hatte. Bei einigen Spielen konnte man den Spielenden aber auch über die Schulter gucken. 
 Vor der Square Enix Leinwand standen wir relativ lange. Die Trailer waren einfach wunderschön anzusehen. ♥ Unter anderem wurden FF13: Lightning Returns und Final Fantasy 15 für die PS 4 gezeigt. Cool! Dazu hat man noch die HD Remaster-Versionen von Final Fantasy 10 und Kingdom Hearts gesehen. Allerdings weiß ich jetzt garnicht, ob die für die PS3 oder PS4 rauskommen. Achja, die Playstation 4 ist dort irgendwie auch vollkommen an uns vorbeigegangen. Die neue Xbox haben wir zwar gesehen, aber war nicht so interessant für uns.

 Selbst bei diesen Spielen waren ewig lange Warteschlangen. Übrigens hat jeder, der sich irgendwo angestellt hat und ein Spiel getestet hat, eine riesige Plastiktüte des jeweiligen Spiels bekommen, aber keine Ahnung was da so drin war. Ansonsten gab es sehr wenig für umsonst: mein Neffe hat eine Flagge von emp bekommen, draußen gab es Wasser und Red Bull geschenkt... teilweise wurden Sachen von Bühnen in die Menge geworfen, aber da mussten wir jetzt auch nicht unbedingt mitten drin stehen.
 Es gab auch eine Action-Halle mit Skateboard-Area und wo man Mountain Bike oder Kart fahren konnte, sowie einen menschlichen Kicker. Essensbuden gab es auch überall genug, leider haben wir eine voll blöde erwischt wo es mega labbrige Pommes gab. Hinterher haben wir erst gesehen, dass es auch Pizza und nen China Imbiss gibt, aber was solls.
In diese Halle sind wir zufällig reingekommen, als es grad auf der Bühne losging mit zwei Youtube-Stars. Wie verrückt die Menschen sind, alle haben da geschrien und gejubelt wie bei einem Justin Bieber Konzert. Und, wen gab es dort tolles zu sehen? 
 Gronkh. Okay, kannte ich vom Namen, mein Neffe kennt auch seinen Youtube-Channel. Ich werde alt! Ich hätte mich mehr über ein paar alte Giga Games - Leute gefreut, aber die sind wohl nicht mehr angesagt. :D Als der Typ sein erstes Video bei Youtube hochgeladen hat, hätte er sich wohl auch nie vorstellen können, mal von Teenies so umjubelt zu werden. :D.
Shops und Verkaufsstände gab es in einer halben Halle. Da gab es auch richtig viel zu gucken! T-Shirts, naja eigentlich Klamotten jeglicher Art, Manga, Perücken, alles erdenkliche Merchandising von allen möglichen Spielen, Plüschtiere, viel Cosplay-Zubehör... sehr verrückt. Mein Neffe hat sich ein Shirt und einen Hoodie von Call of Duty gekauft, ich habe mir den Original Soundtrack von Final Fantasy 7 geholt, wozu es noch eine Bonus CD geschenkt gab zum 25. Geburtsag von Square Enix. Die CD gab es zu einem relativ guten Preis (25 €), bei amazon kosten die OSTs oft mehr als das doppelte.

In der Outdoor Area stand der Smoker-Truck, der war auch schonmal bei Galileo zu sehen. Draußen gab es außerdem noch einen Hochseilgarten, eine Beach-Area mit Liegestühlen und Beachvolleyball, einen Stand der Wii U und einen Monster-Uni Truck, sowie viele Fressbuden und Sitzgelegenheiten.

Fazit: Eine super Erfahrung! Es war ein toller Tag. Hinterher waren wir noch kurz in der Kölner Innenstadt aber es hat so doll geregnet, dass wir dann doch schnell wieder nach Hause gefahren sind. Aber es hat dann auch gereicht, wir waren echt kaputt vom ganzen rumlaufen und gucken. Irgendwann würde ich da nochmal gerne hin, jedes Jahr muss das jetzt nicht unbedingt sein, aber vielleicht wenn mein Neffe 16 oder 18 ist und man sich dann wirklich mal 1-2 Spiele aussucht, wofür man sich anstellen möchte, wie im Freizeitpark. Es war auch einfach echt interessant, die ganzen Leute zu beobachten, vor allem die vielen tollen Cosplayer. (Leider habe ich keinen Sir Auron gefunden, der mich überzeugt hat, sonst hätte ich ein Foto mit ihm gemacht). Das Publikum fand ich auch echt entspannt, alle hatten irgendwelche Zocker T-Shirts an (komischerweise haben wir am meisten The Witcher 3 - Shirts gesehen) und keiner hat irgendwie gedrängelt oder unnötig gepöbelt, obwohl es so voll war.  Die Atmosphäre war teilweise sehr schön, wie sich die Leute gefreut haben und gejubelt haben, wenn ein Trailer zuende war oder wie sie alle den Online-Weltmeisterschaften von Spielen die ich nicht kannte zugeguckt haben. Eine Erkenntnis: man ist kein Hardcore-Zocker so wie viele Leute dort^^. 

Wart ihr auch schonmal da oder wollt ihr mal hin? Was waren eure Erfahrungen?

Kommentare:

  1. Konnte man dort auch Sims4 spielen? Würde mich echt interessieren... :)♥

    AntwortenLöschen
  2. War Donnerstag da, aber fand sie nicht so gut wie vor 2 Jahren. Denn damals gabs viele so kleinere Firmen mit Spielen, wo man sich nicht gleich in 4-stündige Warteschlagen stellen musste um sie zu testen. Habe das dieses Jahr echt vermisst, weil fast nur große Stände da waren...

    Und ja Sims 4 konnte man da auch spielen, leider mit ner langen Warteschlange davor.

    AntwortenLöschen
  3. tolle Fotos, war bisher noch nicht da und wird sich glaube ich auch nicht ändern.

    Der Eintritt ist mir zu teuer, dafür, dass man stundenlang ansteht, um überhaupt etwas spielen zu können, was man dann 15 Minuten? maximal zocken darf. Sonst wären wir wahrscheinlich schon jedes Jahr dort, mein Freund ist nämlich mega der Zocker :D

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  4. So günstig? Ich dachte so ein Ticket kostet 40€ aufwärts? o.O und die Bahnfahrt ist von überall aus mit im Ticketpreis enthalten? Köln wäre von uns über 360 km :D

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen
  5. Okay, dann gehts preislich ja :) Auch wenn er es immer noch nicht einsieht stundenlang für ein Spiel anzustehen /: und wir wären da für Battlefield 4 6 Std angestanden, wenn wir dort gewesen wären?? o_O Das hätte ich nich durchgehalten :D

    Grüsse ♥

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. ♥