3/19/2013

Marmorkuchen mit Stevia + Gutscheincode


Der Shop Stevia Kaufen war so freundlich und hat mir eine Dose mit Stevia-Pulver zur Verfügung gestellt, damit ich es testen und etwas damit backen kann. Kurz bevor mich die Anfrage erreichte, habe ich im Fernsehen einen Bericht über Stevia gesehen und war deshalb umso mehr erfreut, es nun testen zu können.
Natürlich möchte ich zuerst darüber berichten, was Stevia überhaupt ist.


Wörtlich beschreibt das Wort Stevia die Pflanze Stevia rebaudiana, umganssprachlich wird damit der Süßstoff bezeichnet, der aus den Extrakten der Pflanze gewonnen wird und seit Ende 2011 in Europa als Zusatzstoff zugelassen ist.  Es ist also ein Zuckerersatzstoff, der zudem komplett kalorienfrei ist und ungefähr 300mal so süß wie Zucker ist. Außerdem schädigt Stevia den Zähnen nicht, hält den Blutzuckerspiegel konstant und wirken sich positiv auf den Blutdruck aus. Es ist also auch geeignet für Diabetiker.

Falls ihr euch noch näher für Stevia interessiert, zum Beispiel die genaue Herkunft und Geschichte der Pflanze wissen wollt oder Anwendungsgebiete, seid ihr bei der Infothek von Stevia Kaufen genau richtig.

Für den Shop habe ich außerdem einen tollen Gutscheincode über 10% Rabatt auf die Bestellung für euch! :)
♥ Einfach "SteviaFrühling" eingeben ♥

So sah die Dose Pulver bei mir aus, 25g Pulver.

Bei mir geht es jetzt weiter mit meinem Rezept
Im Internet habe ich lange nach Stevia-Rezepten gesucht und bin dann zu dem Entschluss gekommen, dass ich für das allererste Mal am besten einen ganz einfachen Kuchen backe, bei dem ich weiß wie er normalerweise mit normalen Zucker schmeckt.
Für den Geburtstag meines Freundes habe ich also einen einfachen Marmorkuchen nach diesem Rezept gebacken. Ich wollte unbedingt ein bestehendes Stevia-Rezept ausprobieren und kein normales Kuchen-Rezept selber umwandeln, da ich mit der Dosierung auf der sicheren Seite sein wollte.

4 Eier, 250g Butter, 1 Fläschchen Rum-Aroma, 1 Fläschchen Vanille-Aroma, 1 Prise Salz, 125 ml Milch, 1 gehäufter Teelöffel Stevia Pulver, 350 g Mehl, 1 Päckchen Backpulver, 2 EL Backkakao ungesüßt, 25ml Milch
 1. Eier zusammen mit weicher Butter schaumig schlagen, Stevia hinzufügen und gut umrühren.
2. Aromen, Milch und eine Prise Salz hinzugeben, danach Mehl und Backpulver.
3. 2/3 des Teiges abtrennen und in eine Rührkuchenform geben, das andere Drittel mit Kakao und Milch erneut durchmixen.
4. Den Rest des Teigs in die Backform geben, mit einer Gabel den Marmoreffekt erzielen.
5. Bei 180° Ober/Unterhitze 50 Minuten lang backen. 

Schon als ich beim backen die Rührschüssel ausschlecken wollte (ja, das ist normalerweise der schönste Teil beim Backen für mich :D), fiel mir auf, dass der Teig irgendwie anders als sonst schmeckte. Aber ich dachte, dass sich das im Backofen vielleicht noch ändert. 
Leider muss ich sagen, dass sich dieses Gefühl auch beim fertigen Kuchen bestätigte: Im Nachgeschmack hatte der Kuchen eine irgendwie lakritz-artige Note. Das meinten auch alle meine Gäste (wir waren zu fünft), dass der Kuchen irgendwie komisch im Nachgeschmack schmeckt. Diesen Nachgeschmack hatte ich noch lange im Mund, es hat uns teilweise an Lakritz, teilweise an diesen typischen Cola-Light-Süßungsmittel-Geschmack erinnert. Schade, denn somit hat fast keiner sein Stück aufgegessen. :(
 
Auf der Stevia Kaufen Seite steht, dass dieser Geschmack bei nicht so hochqualitativen Pulvern auftreten kann. Ich kann leider schlecht beurteilen, ob so ein Geschmack IMMER dabei ist, oder ob ich nur Pech mit meiner Dose hatte, oder ob man sich daran gewöhnen muss.  Bei Gelegenheit werde ich das Pulver vielleicht noch einmal ausprobieren, aber wenn ich Gäste erwarte und der Kuchen eigentlich unbedingt schmecken soll, bin ich da lieber vorsichtig. Oder ich probiere nochmal ein anderes Pulver aus. Achja, Stevia gibt es übrigens nicht nur in Pulver-Form, sondern auch in Flüssiger Form und als Tabs.
(Auf den Bildern ist AUF dem Kuchen übrigens normaler Puderzucker als Deko, das ist nicht das Stevia-Pulver^^).

Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Stevia gemacht? Positive oder negative? Benutzt ihr es vielleicht sogar regelmäßig? ♥


Kommentare:

  1. Hey,

    ich benutz Stevia schon seit ca. 1 Jahr für meinen Tee. Da schmeckt er richtig gut! Im Kaffee hingegen mag ich Stevia auch wieder gar nicht.
    Deswegen war ich mit Kuchen auch immer sehr skeptisch und habs auch noch nicht ausprobiert, was ich jetzt wohl auch eher sein lassen werde xD

    LG Tofu!

    AntwortenLöschen
  2. Stevia ist echt toll :) Wir benutzen es immer bei meinem Freund zu Hause. Allerdings haben wir es seehr günstig bei Netto gekauft. Ohne Rabattcode würde ich mir das eher nicht auf der Internetseite kaufen. :)

    AntwortenLöschen
  3. Also direkt gebacken noch nicht, werde ich nach deinem Bericht wohl auch nicht unbedingt ausprobieren, aber wir süßen fast alle Speisen damit. :) Mittlerweile führen ja echt viele Supermärkte Stevia.

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. ♥