10/03/2013

Top 5: Tower Defense Games


Tower Defense Games

Einer meiner liebsten Beschäftigungen, um sinnlos Zeit totzuschlagen - Tower Defense Games. Es gibt wirklich ein paar ziemlich gute und anspruchsvolle Spiele dieser Art, mit denen man viel Zeit verbringen kann und schnell süchtig wird. Viel Spaß - falls ihr mal krank zuhause rumsitzt oder einfach mal Langeweile habt - vielleicht ist das ein oder andere Spiel ja was für euch! ♥ Das Beste kommt zum Schluss.
Alle 5 Spiele sind Flashgames, d.h. sie sind kostenlos und sie haben alle einen Local Save, so dass ihr keine Angst haben müsst, dass der Speicherstand verloren geht.

5.
Bloom Defender  - HIER könnt ihr es spielen.
Der riesige Mutterbaum. der Energie absondert, muss beschützt werden. Die Naturgeister, die aus dieser Energie bestehen, sind gut und helfen, Ungleichheiten zu reinigen, falls das Gleichgewicht der Natur mal in ein Ungleichgewicht gerät. Mit 5 verschiedenen Bäumen wird der Mutterbaum also gegen Waldgeister, Feuergeister, Steingeister etc. verteidigt. Diese 5 Bäume können jeweils 2 Mal upgegraded werden. Die verschiedenen Bäume sind gegen verschiedene Gegner nützlich, so ist es z.B. schädlich, wenn der Feuerbaum Feuergeister bekämpfen will. Gebaut und Upgrades werden nicht durch Geld getätigt, sondern durch die Naturgeister. Zudem hat man als Spieler 5 Angriffe, die man durch Klicken des Mauszeigers auf die Gegner ausüben kann. 
In jedem Level kommen 10-20 Wellen an Gegnern. Das Spiel hat 3 Welten mit jeweils 5 oder 6 Level.
In diesem Spiel hat man zwar nicht viele Entscheidungsmöglichkeiten hinsichtlich der Upgrades, dennoch überzeugt das Spiel mit seiner Niedlichkeit, netten Aufmachung und Musik. Unbedingt ausprobieren, es ist echt süß!

4.
Cursed Treasure 2  - Hey Heroes! Leave Us Gems Alone! - HIER spielen
In Cursed Treasure 2 gilt es, 5 Edelsteine zu beschützen. Hierzu hat man 3 verschiedene Tower zur Verfügung - ein Ork-Versteck, eine Krypta und einen Dämonen-Tempel. Diese können jeweils nur auf bestimmtem Grund gebaut werden. Die Gegner in Form von Dorfbewohnern, Dieben, Amazonen und Kriegern versuchen, die Juwelen aus ihrem Versteck zu klauen und mitzunehmen; falls sie einen Edelstein geschnappt haben, hat man immernoch die Chance, sie auszulöschen, so dass sie den Stein fallenlassen. Die Türme können upgegraded werden. Zunächst durch zwei normale Upgrades, ab dem dritten Upgrade hat man die Möglichkeit, zwischen zwei Wegen zu wählen. Für die Upgrades müssen die Tower Erfahrung sammeln, also je mehr Gegner ein Turm bekämpft, umso schneller steigt sein Level. 
Zudem hat man nach jedem Level die Möglichkeit, seine Skills zu verbessern, darunter zählen z.B. höheres maximales Mana, 25% mehr Erfahrung für Türme oder Zusatzfähigkeiten für die Türme. Außerdem gibt es in Cursed Treasure 2 Manavorkommen und Goldminen, in denen man Ressourcen abbauen kann. Mana braucht man für Spezialangriffe, die man selbst als Spieler ausführen kann (Meteorangriff oder Bäume abholzen). Es gibt 21 Level, die jeweils in der Schwierigkeitsstufe normal und  schwer gespielt werden können, mit jeweils 10-30 Wellen an Gegnern. 
Obwohl es bei diesem Spiel nur 3 Tower gibt, macht es echt Spaß, da die Level abwechslungsreich sind und zum Ende hin auch sehr anspruchsvoll. Es ist sehr liebevoll gestaltet, so gibt es unter anderem auch eine Enzyklopädie, in der man alle Einzelheiten zu jedem Gegner noch einmal nachlesen kann. Fans des Spiels sollten auch unbedingt Cursed Treasure 1 - Don't touch my Gems ausprobieren - und zwar HIER. Der Strategiefaktor ist dennoch nicht besonders hoch.

3.
Kingdom Rush - HIER spielen
In dem Spiel Kingdom Rush muss man - einfach gesagt - das Königreich vor dem Bösen beschützt werden. In jedem Level hat man hierfür 4 Tower zur Verfügung - die Barracke, den Bogenschützenturm, den Magier und den Bombenturm. Es gibt vorgefertigte Punkte, an denen die Türme entlang des Weges errichtet werden können. Die Gegner tauchen in jeder erdenklichen Form an Monstern auf - Orks, fliegende Ungeheuer, Gargoyles, Spinnen, Yetis, Dämonen... jeder Gegner hat seine eigenen Eigenschaften und ist für bestimmte Tower anfällig. In jedem Level hat man 20 Leben zur Verfügung, d.h. bis zu 20 Gegner dürfen bis zum Königreich vorstoßen - danach hat man allerdings verloren und nur wenn man kein einziges Leben verliert, erhält man 3 Sterne zur Belohnung. Die Sterne kann man in Skills investieren, z.B. Verbesserung des Schadens von Türmen, weniger Baukosten, höhere Reichweite. Die Türme können sehr weit upgegradet werden, ab der dritten Aufbesserung hat man zwischen zwei Wegen die Wahl. Ich finde die Upgrades allerdings verhältnismäßig teuer, so dass man bei nur 15 Gegnerwellen kaum dazu kommt, Türme bis zum letzten Upgrade zu verbessern.
Als Spieler hat man zusätzlich 2 Spezielangriffe, einmal einen Meteor und einmal eine Spezialeinheit, die gerufen werden kann und die im Spiel nach und nach auch stärker wird. Es gibt 12 Level mit 10-20 Wellen an Gegnern, die jeweils auf Einfach, Normal und Schwer durchgespielt werden können. 
Leider gibt es auch ein paar Level, die nur mit einem Premium Account spielbar sind, d.h. man muss sich bei der Seite Armorgames anmelden und einloggen. Soweit ich das verstanden habe, kostet es kein Geld, aber ausprobiert habe ich es noch nicht, da mir das Spiel auch so gereicht hat. Mich hat es absolut süchtig gemacht und das Schwierigkeitslevel auf "normal" fand ich angemessen, obwohl ich oft auf Youtube nach Lösungswegen suchen musste bei späteren Leveln.._. Der Strategiefaktor ist ebenfalls relativ hoch. Sehr empfehlenswert! 
Übrigens gibt es das Spiel auch in abgewandelter Form bei Facebook, dort heißt es "King of Towers". Vom Aufbau her genau gleich, aber wie es bei Facebook Spielen oft der Fall ist, braucht man 2890 Freunde, die einem täglich irgendwas schenken, um bestimmte Sachen machen zu können. Dennoch macht es auch dort begrenzt Spaß, es alleine zu spielen.

2.
Incursion 2 - The Artifact. HIER spielen
Auch bei Incursion 2 verteidigt man ein Königreich gegen das Böse. Dazu hat man diesmal keine Tower als Hilfe, sondern 3 verschiedene Kämpfer: Soldaten, Bogenschützen und Magier. Diese kann man in vorgefertigten Barracken ausbilden und sehr weit upgraden. Ab der 3. Upgradestufe hat man wieder die Möglichkeit zwischen zwei Wegen, bei dem Soldaten wählt man z.B. zwischen einem "Warhammer" oder einem Ninja. Es gibt zahlreiche Gegner, die alle genaustens beschrieben werden: Banditen, verdammte Ritter, Vikinger, Kobolde, Totenbeschwörer, Drachen... 
Man hat 15 Leben bis zum Game Over zur Verfügung. Zudem gesellt sich ein Held dazu, den man selbst steuert und der Spezialangriffe durchführen kann. Zeitweise bekommt man noch einen zweiten Helden, der ein Bogenschütze ist. Die ausgebildeten Kämpfer kann man in einem bestimmten Radius dorthin bewegen, wo sie stehen und angreifen sollen, außerdem kann man bestimmen, welchen Gegner sie zuerst angreifen sollen, was strategisch teilweise sehr wichtig sein kann. Nach jedem Level erhält man Edelsteine, die man in Skills investieren kann, bei denen die Kosten gesenkt werden, die Stärke oder der Angriffsradius erhöht werden oder die Lebensdauer erhöht wird. Stirbt eine Einheit, wird sie nach ein paar Sekunden wieder regeneriert. Für den Helden kann man ebenfalls Edelsteine in Skills verarbeiten, so dass seine Spezialangriffe stärker werden. Und die sind in späteren Leveln unerlässlich.
In den 14 Leveln gibt es 9-25 Gegnerwellen. Man kann das Spiel auf leicht, normal und schwer zocken. 
Das Spiel macht mir wirklich sehr viel Spaß und im Moment spiel ich es grad zum zweiten Mal, obwohl man nur 3 verschiedene Einheiten zur Verfügung hat, hat man viele strategische Möglichkeiten, um ein Level zu schaffen. Der Schwierigkeitsgrad ist vor allem zum Ende hin recht hoch, aber es soll ja auch nicht zu leicht sein. Jedes Level ist anders und nette kleine Überraschungen machen es interessant, wenn z.B. plötzlich die Bäume anfangen, die Gegner zu bekämpfen oder ein Ungeheuer aus einer Gruft geweckt wird, was sowohl Gegner als auch eigene Einheiten tötet. Hoher Suchtfaktor! Falls euch das Spiel gefällt, probiert auch unbedingt Incursion 1 aus - HIER.

1.
Bloons TD5 - HIER spielen
Bei Bloons müssen die Affen versuchen, die gegnerischen Ballons aufzuhalten. Ein sehr witziges Spiel, was es schon lange gibt - zur Zeit ist der fünfte Teil aktuell. Bei Bloons gibt es definitiv die meisten Auswahlmöglichkeiten an Verteidigungstürmen (meist in Form von Affen) - der einfache Dartwerfer, ein Eisturm, den Klebeaffen, Schiff und Flugzeug... Diese "Türme" kann man an jedem beliebigen Punkt aufstellen, wie man es für richtig hält. Die Gegner sind Luftballons, die zerplatzt werden müssen. Am Anfang gibt es einfache blaue und rote Bloons, nach und nach werden sie schwieriger zu zerschießen - und es kommen immer mehr. Je nach Schwierigkeitsgrad (einfach, normal, schwer) hat man unterschiedlich viele Leben und Geld zur Verfügung. Bei jedem Tower gibt es verschiedene Upgrade-Möglichkeiten und zwei Upgrade-Wege. Zudem bietet das Spiel verschiedene Tracks, von einfach bis zu schwer, um noch mehr Herausforderungen zu ermöglichen. Aber der erste Track reicht erstmal, immerhin kann man auf normal und hard unendlich spielen, es gibt kein Ende (wenn man es schafft). 
Das Spiel macht auf jeden Fall süchtig und man sollte es mal ausprobiert haben - registriert man sich bei ninjakiwi, stehen einem noch viel mehr Möglichkeiten im Spiel zur Verfügung und alles wird sicher gespeichert. Dies ist empfehlenswert, es kostet nichts und es ist nur eine Frage der Zeit, bis TD6 rauskommt. Auch die vorherigen Titel sind auf ninjakiwi zu finden und sind absolut spielbar und lustig. Auf der Spieleseite findet man außerdem noch viele Ableger aus dem Bloons-Universum, so z.B. Super Monkey. Der Strategiefaktor bei Bloons TD5 ist sehr hoch, da man einfach diese vielen Upgrademöglichkeiten hat und zudem bestimmen kann, welche Ballons als erstes angegriffen werden sollen. Es gibt viele Strategien, um erfolgreich zu sein im Spiel. Einfach mal reinschauen! ♥ Definitiv meine Nummer 1 in dieser Top 5.

1 Kommentar:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht hast du ja Lust mir zu Folgen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar. ♥